|   |   |   |   |   | 

19. Dezember 2018

Vor 15 Jahren: Die WHS wird gegründet

Die Wau Holland Stiftung feiert ihr 15-jähriges Bestehen: Am 19. Dezember 2003 hat das Regierungspräsiduum Kassel die Stiftungsurkunde unterschrieben, nachdem das Stiftungsgeschäft am 23. August 2003 eingerichtet wurde.

Schon auf der Beerdigung von Wau im Jahr 2001 hatten fünf seiner Freunde (Ursel Reichhardt, Gerriet Hellwig, Bernd Fix, Winfried Motzkus und Mel Wahl) beschlossen, eine Stiftung zu gründen, um die freidenkerischen Ansätze Wau Hollands zu bewahren und weiterzuführen.

Der Vater von Wau, Günter Holland-Moritz, erklärte sich bereit, als Stifter die dafür notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen. Leider konnte Günter die Gründung der Stiftung selbst nicht mehr erleben, da er 2002 verstarb; die Stiftung wurde deshalb im Namen von Günter Holland-Moritz durch den Vorstand selbst (vertreten durch Ursel Reichhard) eingerichtet.

28. Dezember 2017

Endlich wieder Chaos auf dem Chaos Communication Congress

Im Vorfeld des 34. Chaos Communication Congresses hat es verschiedene Äußerungen zu einem möglichen "Code of Conduct" (Verhaltenskodex) gegeben. Durch eine ablehende Äußerung der Wau Holland Stiftung im Wiki des Congress gegenüber dem Vorstoss eines "Code of Conduct" wurde der Stand der Wau Holland Stiftung von Aktivist*innen besetzt.

Aus dieser Standbesetzung wurde durch Intervention des "Awareness-Teams" dann ein moderierter Dialog zwischen den verschiedenen Teilnehmern der unterschiedlichen Gruppen.

Die Vertreter der Wau-Holland-Stiftung und die Aktivist*innen der Standbesetzung haben festgestellt, dass sie gleiche bzw. ähnliche Probleme auf den Veranstaltungen des CCC sehen. Konkrekt geht es hierbei um den Schutz von einzelnden TeilnehmerInnen auf Veranstaltungen bzw. Treffen gegenüber Handlungen, die als übergriffig oder diskriminierend empfunden werden und die stark ausbaufähige Diversität im Bezug auf internationale Teilnehmer.

Der gemeinsame Dialog war hilfreich für das gegenseitige und thematische Verständnis. Beide Seiten wollen den Dialog fortsetzen und für unsere Gemeinschaft öffnen, um die Veranstaltungen und Treffen für alle Teilnehnmer*innen sicher und angenehm zu machen.

Frei nach dem Kongressmotto "tuwat" wurden hier die ersten Schritte bereits auf dem 34c3 gemacht und weitere werden gemeinsam geplant.

Alle Erfahrungen, die wir aus den letzen 34 Jahren zusammentragen können, sollen in diesen Prozess einfliessen um eine zukunftskompatible Lösung zu erarbeiten.

Spenden an die Wau Holland Stiftung sind in der ganzen EU steuerabzugsfähig!

Nachdem die WHS ihre Gemeinnützigkeit ab 2011 wiedererlangt hat, kann jede Spende innerhalb der EU steuerlich geltend gemacht werden. Der Europäische Gerichtshof hat in einem Urteil von 2007 entschieden (Entscheidung C‑318_07), dass alle EU-Staaten die Anerkennung der Gemeinnützigkeit in einem anderen EU-Staat auch für ihre Bürger anerkennen muss.

Zustiftungen

Sie können das Stiftungsvermögen (sakrosanktes Stammkapital) durch eine Zustiftung erhöhen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall per Email an den Vorstand der Stiftung.

26. Dezember 2017

Betr.: Förderung von WikiLeaks im Projektbereich "Informationsfreiheit"

Informationsfreiheit ist ein zentrales Anliegen der Wau Holland Stiftung, und so war es für uns selbstverständlich, ab 2009 Spenden für WikiLeaks zu sammeln. Für die Stiftung besteht der Zweck von WikiLeaks in der Bereitstellung einer sicheren Plattform für die anonyme Einsendung und die Veröffentlichung von relevanten geleakten Dokumenten. Die Notwendigkeit und der Nutzen einer solchen Plattform für eine informierte Gesellschaft wird von der Wau Holland Stiftung auch heute noch ausdrücklich bejaht. Warum und in welchem Rahmen die Stiftung WikiLeaks trotz Meinungsverschiedenheiten unterstützt wird hier erklärt.

Unterstützen Sie die Wau-Holland-Stiftung mit Ihrer Spende

Spenden an die Stiftung helfen uns bei unserer Arbeit und kommen Projekten im Sinne unserer Stiftungsziele zugute.

Projektbezogene Spenden

Natürlich können Sie auch zweckgebunden für ein spezielles Projekt spenden. Wir werden dann ihre Spende nur für das von ihnen gewählte Projekt verwenden.

WHS

 

Über uns

Wir sind eine Stiftung im Umfeld des Chaos Computer Clubs, die vom Vater und engen Freunden des verstorbenen Datenphilosophen Wau Holland gegründet wurde. Unser Wunsch ist es, die freidenkerischen Ansätze Wau Hollands zu bewahren und weiterzuführen.

 

Wauland ist überall!